Sparen bei der Flugreise: Diese Tipps müssen Sie beachten

Sparen bei der Buchung einer Flugreise
© mostockfootage - Fotolia.com

Wenn einer eine Reise tut, so kann er viel erzählen. So heißt ein bekanntes Sprichwort. Doch bevor es soweit ist, müssen die Ferien erst einmal organisiert werden. Wer ohne Plan dabei vorgeht, zahlt oft mehr als unbedingt nötig wäre. Ist man auf der Suche nach einem günstigen Flug, wird man rasch erkennen wie schnell sich die Preise ändern. Was gestern noch billig war, kann heute schon um einige Euro teurer sein. Wichtig bei der Flugbuchung ist, genau den richtigen Zeitpunkt zu treffen. Dabei kommt es jedoch auf viele verschiedene Faktoren an, die man kennen sollte wenn das Budget beschränkt ist.

Der richtige Zeitpunkt der Buchung

Wann der richtige Zeitpunkt für die Buchung eines Fluges ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Dabei kommt es nämlich unter anderem auf die Destination an. Zwar gibt es sicher Schnäppchen für Frühbucher und jene, die sich für ein Last-Minute Angebot entscheiden. Diese Angebote beziehen sich jedoch oft auf Pauschalreisen und nicht auf Fly Only Aktionen. Erfahrungen von Reiseexperten haben ergeben, dass man Flüge am günstigsten rund 7 Wochen vor dem gewünschten Abreisezeitraum bucht. Relevant für die Kosten sind natürlich auch die täglichen Flugverbindungen. Möchte man in die Ferne reisen, werden manchmal sogar nur einmal pro Woche Flüge angeboten.

Außerdem bedienen Langstrecken weit weniger Airlines als Flüge zu Destinationen in Mitteleuropa. Die meisten Interessenten buchen günstige Reisen heute am Wochenende. Denn während man vor einigen Jahren noch ein Reisebüro aufsuchen musste, um einen Flug zu buchen, setzt man sich heute bequem vor den Computer und stöbert nach passenden Angeboten. Die meisten haben dazu am Wochenende die meiste Zeit. Das haben allerdings auch die Fluggesellschaften erkannt und wittern höhere Gewinne, wenn sie die Preise am Wochenende angeben. Interessantes Detail ist, dass Flüge am Dienstagabend ab 18 Uhr am billigsten sind. Dann haben Kunden die Chance auf ein wahres Schnäppchen. Grund dafür ist eine Systemumstellung, die viele Airlines zu diesem Zeitpunkt durchführen. Dann werden nämlich die Tarife für die nächste Woche eingespeist. Auch im Jahresverlauf ändern sich die Preise. Am teuersten sind Flüge im Mai und Juni, während man meistens zu Jahresbeginn günstiger aussteigt.

Sparen durch Flexibilität bei der Anreise

Schwer haben es Fluggäste, die zu einem bestimmten Termin an einem fixen Ort sein müssen. Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als die Preise immer wieder zu checken und zu buchen, wann immer diese günstig erscheinen. Wer allerdings bei der Reisezeit flexibel ist und sparen möchte, sollte folgende Tipps beachten:

  • Hauptreisezeiten meiden
  • Wenn möglich nicht während der Schulferien verreisen
  • Flugzeiten in der Nacht sind weniger attraktiv – dann reist man oft günstiger
  • Sparen kann man auch, wenn man einen Umstieg in Kauf nimmt, allerdings verlängert sich dadurch die Reisezeit

Sinn macht es auch, sich nicht nur auf einen Abflugort zu konzentrieren. Manchmal gibt es einen Flughafen ganz in der Nähe, von wo man günstiger wegkommt. Wer in der Nähe einer Grenze wohnt, kann auch den Abflug von einem ausländischen Airport in Erwägung ziehen. Bei diesen Vorschlägen gilt es immer, den Gesamtpreis im Auge zu behalten.

Wenn der Flug von einem anderen Airport zwar deutlich günstiger ist, man jedoch hohe Benzinkosten für die Anreise dorthin einplanen muss, fährt man besser gleich vom Heimatflughafen los. Dasselbe gilt bei der Reisezeit. Entscheidet man sich für einen günstigeren Abendflug, muss man bedenken dass dann eine weitere Nacht im Hotel anfällt. Eine sorgfältige Kosten-Nutzenanalyse zahlt sich bei der Flugbuchung also in jedem Fall aus.

Augen auf bei der Flugbuchung

Flüge zu buchen kann manchmal ganz schön kompliziert sein. Während man noch vor einigen Jahren einen Gesamtpreis präsentiert bekam, locken Billigflieger heute mit vermeintlich günstigen Angeboten. Nimmt man diese dann genau unter die Lupe, fällt auf dass das Gepäck nicht im Preis inkludiert ist. Außerdem gelten auch für das Handgepäck manchmal Beschränkungen. Über all diese Vorschriften sollte man sich informieren, bevor man den Flug bucht. Ansonsten kann es leicht passieren, dass man am Flughafen zu einer Aufzahlung aufgefordert wird. Auf der anderen Seite ist die Flugbuchung dank Internet heute so leicht wie noch nie zuvor. Man kann jederzeit nach günstigen Verbindungen suchen.

Voraussetzung dafür ist nur ein Internetanschluss. Da es mittlerweile unzählige Fluggesellschaften gibt, lohnt es sich einen Blick in die Vergleichsplattformen zu werfen. Hier wird einfach Abflugs- und Ankunftsort sowie das Datum eingegeben. Im Nu erhält man eine Liste mit Angeboten unterschiedlicher Airlines. Die Ergebnisse können nach vielen Kriterien gefiltert werden. So kann man zum Beispiel die Uhrzeit des Abflugs und der Ankunft eingrenzen und angeben, ob man einen Nonstop Flug buchen will oder Umsteigen in Kauf nimmt. Durch einen Klick auf den Link zu dem Reiseanbieter gelangt man direkt zur Buchung und kann dort weitere Informationen und Konditionen für den Flug einsehen. Wie schon erwähnt, sollte man vor der Bezahlung unbedingt prüfen, ob in dem Preis auch wirklich alle Kosten enthalten sind.

Video:

Sparen bei der Flugreise: Diese Tipps müssen Sie beachten
5 (100%) 1 vote